Herrscher von Hirschhorn

Das Königreich wächst

Der Angriff des Eulenbären hatte viel Unruhe gebracht. Es konnte nicht herausgefunden werden, wieso das Biest zuschlug doch die Spur führte über den Barbaren Eirikk zu einer edlen Dame, die ihn im Glenebonoberland beauftragte. Milah, in Sorge um das überlebende Küken verschwand mit ihm und blieb lange ungesehen.

Das Winterfest leitete eine Phase des Wiederaufbaus und des Friedens ein, die jedoch ein jähes Ende nahm, als der Hohepriester verschwand. Weder im Tempel noch bei seinen treuen Anhängern in Tatzelfurt konnte er gefunden werden. Erst eine Suchaktion in Hirschhorn hatte Erfolg. Man fand Djods Leiche in einem Keller, zusammengeschlagen und verstümmelt. Obwohl der Raum durch eine Klappe frei zugänglich ist, geriet ein Bewohner im untersten Geschoss besonders in den Fokus. Kiep, als Säufer nicht unbedingt bei der Nachbarschaft beliebt, fiel auf, da er trotz Arbeitslosigkeit über einiges Geld verfügt. 

Comments

Opilionae

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.